Deutsch Englisch
51666d250638e549040001ef 51666d250638e549040001ef 51666d250638e549040001ef 51666d250638e549040001ef 51666d250638e549040001ef

Technische Isolierungen

G.Dreher GmbH

Gildenstraße 2c
48157 Münster

Tel. 0251 - 144 708-0
Fax 0251 - 144 708-20
info@dreher-isoliertechnik.de

weitere Kontaktmöglichkeiten

Schalldämmung

für industrielle Anlagen, Produktionsstätten oder Wohn-, Büro- und Geschäftsgebäude

Schallabsorption

medium

Schallhaube

Die Möglichkeit, die Schallintensität bereits in dem Raum abzumindern, in dem er entsteht, besteht durch die Schallabsorption. Unter Schallabsorption (Schallschluckung) versteht man den Verlust von Schallenergie bei der Reflexion an den Begrenzungsflächen eines Raumes (Wände, Decken, Fußböden) oder an den Gegenständen oder Personen im Raum. Der Verlust an Schallenergie entsteht vorwiegend durch die Umwandlung von Schallenergie in Wärmeenergie.

Das Beispielbild zeigt sehr gut die funktionsweise einer Schallhaube. Obwohl sich die Schallquelle und der Empfänger, aufgrund der Konstruktion der Anlage, im selben Raum befinden müssen, wird der Lärm, duch den Einsatz von schallabsorpierende Mineralwolleplatten, größtenteils "geschluckt".

Schallabsorption bewirkt beispielsweise auch, dass in einer möbilierten Wohnung ein Gespräch zwischen zwei Personen deutlich leiser wahrzunehmen ist, als in einem leeren, unmöbilierten Raum.

Schalldämmung

medium

Die Schalldämmung sorgt dafür, dass der auf ein Bauteil auftreffende Schallpegel nur in stark abgeminderter Form an den angrenzenden Raum weitergeleitet wird.

Technisch kann die Schalldämmung durch verschiedene Konstruktionsprinzipien realisiert werden. Entsprechend der Schallformen unterscheidet man Körperschall- und Luftschalldämmung.

 

Körperschalldämmung

Eine Körperschalldämmung erreicht man prinzipiell durch die Trennung der schallleitenden Konstruktionen. Dazu eignet sich entweder Luft oder aber ein biegeweicher Dämmstoff. Für die Befestigung oder zur Durchführung von Rohrleitungen durch Wand- und Deckenöffnungen können beispielsweise Rohrmanschetten mit innenliegender Gummimanschette verwendet werden. Flexible Leitungsstücke zwischen Lüftungsgeräten und Lüftungsleitungen sind ein weiteres gutes Beispiel.

 

Luftschalldämmung

Maßgeblich für die Luftschalldämmung von einschaligen Konstruktionen ist die flächenbezogene Masse der Bauteile. Je größer die flächenbezogene Masse ist, desto größer ist auch die Luftschalldämmung. In einem solchen Fall, böte sich dementsprechend ein schwerer Dämmstoff mit einer hohen Rohdichte an. (Steinwolleplatten)